Sprachmittler/innen für die Arbeit mit nicht-deutschsprachigen Menschen

 

Sprachmittler-Pool beim Roten Kreuz in Lehrte

 

Das Rote Kreuz in Lehrte unterhält einen Sprachmittler-Pool für Migranten aus unterschiedlichsten Ländern. Wenn Sie als Sprachmittler mitmachen möchten oder einen Sprachmittler benötigen, wenden Sie sich bitte an

Anne Böker

WhatsApp / mobil: 0178 850 6374

E-Mail:

 

Die Vermittlung eines Sprachmittlers kann und soll den eigenverantwortlichen Erwerb deutscher Sprachkenntnisse nicht ersetzen, dennoch wollen wir in akuten Notlagen helfen.

 

 


Dolmetsch-Service des Ethno-Medizinischen Zentrums Hannover

  • Welche Sprachen? Welche Themen? 50 Sprachen und Dialekte, Gesundheitswesen (Ärztinnen/Ärzte, Klinik, Therapie), Sozialwesen (Beratung, Schule, KiTa…)
  • Wer kann das Angebot nutzen? Alle Institutionen und Organisationen, die Unterstützung bei der Kommunikation in Gesundheitsbelangen oder Sozialbelangen benötigen, zum Beispiel: Kliniken, Arztpraxen, Sozialdienste, Beratungsstellen, Einrichtungen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich oder Schulen und KiTas
  • Welche Kosten entstehen? Honorar: 24 € pro Stunde (8 € für jede weiteren angefangenen 20 Minuten), Fahrtkostenpauschale: etwa 25 €, schriftliche Übersetzungen: je nach Länge und Schwierigkeitsgrad
  • Kostenübernahme: "Lehrte hilft" hat die Möglichkeit, Dolmetscherkosten in psychosozialen Beratungssituationen zu übernehmen. Bitte wenden Sie sich dafür per E-Mail an oder fragen Sie im Büro von "Lehrte hilft" unter 05132/3311 nach
  • Was muss beachtet werden? Anfragen nur telefonisch (Vorlaufzeit je nach Sprache 3-14 Tage)
  • bei Vereinbarung von Folgeterminen mit einer Sprachmittlerin / einem Sprachmittler muss das EMZ informiert werden
  • Der Pool umfasst 180 Sprachmittler/innen. Qualität ist in der Regel sehr gut. Die Sprachmittler/innen sind sehr gut geschult und auch für anspruchsvolle Gesprächssituationen gut geeignet.
  • Wohin muss man sich wenden?

 

Ethno-medizinisches Zentrum e.V.

GemeindeDolmetscherDienst

Tel: 0511/16841020

 


Sprachhelfer/innen vom Mehrgenerationenhaus Burgdorf e.V.

  • Welche Sprachen? Welche Themen? Arabisch, Dari/Afghanistan, Tigrinya/Eritrea, Türkisch;  Arabisch + Dari: nur Gruppengespräche; Tigrinya + Türkisch: Gruppengespräche + individuelle Beratung; Themen: Jobcenter, Briefe, Verträge, Ämter, Schule, Ausbildung, Ärzte, ...
  • Wer kann das Angebot nutzen? Privatpersonen, die beraten / begleitet werden möchten, schwerpunktmäßig für Menschen aus Burgdorf (alle anderen nur bei Zeitkapazitäten)
  • Welche Kosten entstehen? keine (Gegenfinanzierung durch Region Hannover)
  • Was muss beachtet werden? feste wöchentliche Sprechstunden + individuelle Terminvereinbarung; die Sprachmittler für Arabisch und Dari sind ausgelastet. Keine individuelle Beratung von Personen, die nicht in Burgdorf leben. (Für Gruppengespräche können sie aber auch für Lehrte angefragt werden.)
  • Das Mehrgenerationenhaus bietet mit Tigrinya/Eritrea eine relativ seltene Sprache an (bietet sonst nur noch kargah e.V. in Hannover an). Daher insbesondere in diesem Fall sehr zu empfehlen.
  • Wohin muss man sich wenden? Sprechzeiten + Diensthandys der Sprachhelfer/innen:

 

www.bmgh.de/fluechtlingshilfe (Sprechzeiten Sprachhelfer)

Mehrgenerationenhaus Burgdorf e.V.

Gartenstr. 28

31303 Burgdorf

Tel: 05136 / 8781118

Email:


 

Übernahme von Übersetzungskosten durch Behörden

In vielen Fällen können bzw. müssen Behörden Übersetzungskosten tragen. Bitte fragen Sie explizit nach.

  • Jobcenter: Übernimmt die Kosten und organisiert ggf. die Bereitstellung einer Sprachmittlerin / eines Sprachmittlers, wenn eine Verständigung nicht möglich ist.
  • Sozialamt und Jugendamt: In bestimmten Fällen ist eine Kostenübernahme für Sprachmittlungs-Leistungen möglich. Im Jugendamt ist ggf. auch die Bereitstellung einer Sprachmittlerin / eines Sprachmittlers möglich, wenn eine Verständigung nicht möglich ist. Bitte informieren Sie sich vorab und stellen Sie ggf. einen schriftlichen Antrag.
  • Gesundheit: Für ärztliche Behandlungen bzw. Therapien kann eine Kostenübernahme beantragt werden. Die Organisation eines Sprachmittlers / einer Sprachmittlerin muss selbständig erfolgen.

 

Bitte informieren Sie sich vorab und stellen Sie ggf. einen schriftlichen Antrag.

Zur Newsletteranmeldung:
KONTAKT
 

Lehrte hilft - Flüchtlingshilfe
Ringstraße 9
31275 Lehrte

 

Telefon (0 51 32) 33 11
Telefax (0 51 32) 92 85 3 95

Mobil & Whats App

0178 8506373
E-Mail:

 

 
 
Veranstaltung
 

Nächste Veranstaltungen:

20.10.2019 - 11:30 Uhr
 
21.10.2019 - 15:00 Uhr
 
24.10.2019 - 15:00 Uhr