Gospelchor Swing Low

Die Sängerinnen und Sänger des Gospelchores Swing Low der Markusgemeinde Lehrte lieben den Gospel- und Spiritualgesang. Sie sind zwischen 17 und 70 Jahre jung und tragen das einstudierte Liedgut bei Gottesdiensten, kirchlichen Trauungen und anderen Gelegenheiten vor.

Auf unserer Homepage finden Sie - in Wort, Bild und multimedialer Form - Informationen über unsere Auftritte und die dahinter stehende Chorarbeit, zudem einige Hintergründe über die Geschichte und Charakteristika der Gospelmusik. Übrigens freuen wir uns immer über neue Mitsängerinnen und -sänger, wobei Notenkenntnisse nicht zwingend erforderlich sind, um bei uns einzusteigen. Die Teilnahme ist kostenlos. Auch wenn das Wort Gospel ursprünglich aus dem Englischen stammt (gospel = engl. f. Evangelium = gr. f. "gute Nachricht"), studieren wir auch Lieder in anderen Sprachen ein, etwa in Latein oder verschiedenen afrikanischen Idiomen - Hauptsache, Text und Musik künden auf emotionale, ausdrucksstarke Weise von der Dankbarkeit gegenüber Gott, vom unerschütterlichen Glauben an Erlösung oder von der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

 

In aller Regel vertrauen wir bei der Auswahl der Lieder, die wir einstudieren, auf unseren Chorleiter. Je nach Komplexität des Satzes dauert das Einstudieren dann zwischen zwei und zwanzig Proben (wobei in jeder Probe immer mehrere Stücke drankommen). Sobald ein Lied "sitzt", kann es bei einem unserer zahlreichen Auftritte (z. B. in einem Gottesdienst) aufgeführt werden. Und ab und zu gibt es dann auch ein großes Konzert mit einem bunten Mix aus alten und neuen Stücken.

 

Ansprechpartner

Chorleiter: Jason Johnson (Tel.: 05132 / 8 21 46 21, www.jjs-musikschule.de)

Sprecher: Günther Franke (Tel.: 05132 / 5 27 82)

Zur Newsletteranmeldung:
KONTAKT
 

Lehrte hilft - Flüchtlingshilfe
Ringstraße 9
31275 Lehrte

 

Telefon (0 51 32) 33 11
Telefax (0 51 32) 92 85 3 95

Mobil & Whats App

0178 8506373
E-Mail:

 

 
 
Veranstaltung
 

Nächste Veranstaltungen:

19.10.2017 - 15:00 Uhr
 
19.10.2017 - 19:00 Uhr
 
21.10.2017 - 10:30 Uhr